College-Tennis – Leo Knothe startet neuen Lebensabschnitt

CTA-Co-Trainer Leo Knothe startet schon bald ein neues Abenteuer, mit College-Tennis in Virginia, USA.

Am letzten Mittwoch vor den Sommerferien gab Leo zusammen mit CTA-Coach Olli Wacker seine letzten Trainingseinheiten für die CTA.
Nun beginnt in Kürze ein neuer Lebensabschnitt für den ambitionierten Tennisspieler aus Hambühren, der seit zwei Jahren als Co-Trainer bei der CTA aktiv war.
Es geht für ihn in die USA, nach Virginia, zum Emory & Henry College.
Das Emory & Henry College ist ein privates Liberal Arts College in Emory, Virginia. Der Campus umfasst 335 Hektar (1,36 km2) in Washington County, das zu den Appalachen im Südwesten Virginias gehört. Das 1836 gegründete Emory & Henry College ist die älteste Hochschule im Südwesten Virginias.


(Foto) Leo (Mitte) beim letzten Training bei der CTA, zusammen mit einigen Spieler*innen und Olli Wacker.

“Leo war in den zwei Jahren, die er bei der CTA als CO-Trainer gearbeitet hat, stets eine wertvolle Stütze. Er ist zuverlässig, hat eine besondere Ruhe, mit den Kids im Training umzugehen und kommt bei allen gut an.”, erklärt Olli Wacker.
“Mit ihm verlieren wir natürlich eine tolle Persönlichkeit, aber mich freut es für ihn, dass nun ein neues Abenteuer auf ihn wartet. Ich bin mir sicher, dass er die Zeit beim College-Tennis genießen und viele neue Erfahrungen machen wird.”


(Foto) Leo Knothe

Die Zeit, die er noch hat, bevor es los geht, wird er mit der Familie und Freunden verbringen.
Im August geht es dann für Leo los, ins Abenteuer College-Tennis…